Ernennung Mathias Maurer (Foto: Staatskanzlei des Saarlandes)

Maurer nun offiziell ESA-Astronaut

Patrick Wiermer   25.09.2018 | 11:54 Uhr

Der Saarländer Matthias Maurer ist heute offiziell zum Astronauten der europäischen Raumfahrtorganisation ESA ernannt worden. Das entsprechende Zertifikat erhielt Maurer am Vormittag in Köln.

Für den 48-jährigen Groniger und Wahl-Kölner ist es der nächste Schritt in Richtung All. Bereits vor einigen Monaten schloss Maurer seine Grundausbildung ab. Dort lernte er neben Fremdsprachen wie Russisch und Chinesisch auch die Grundlagen eines Raumflugs und des Lebens und Arbeitens im All. Dafür verbrachte er unter anderem 16 Tage auf einer engen Nasa-Station unter Wasser.

"Eine Prise Abenteuer" - Astronaut Matthias Maurer im Interview der Woche
Audio [SR 2, Dagmar Scholle, 07.04.2017, Länge: 19:35 Min.]
"Eine Prise Abenteuer" - Astronaut Matthias Maurer im Interview der Woche

Mit der heutigen Graduierung steigt Maurer nun in das sogenannte missionsspezifische Training ein. Diese Ausbildungsphase dauert noch einmal 18 Monate. Die konkrete Vorbereitung für eine Mission im All steht nun im Vordergrund. Doch welche Mission das sein wird, ist noch ungewiss. Noch wartet Maurer auf einen Startplatz. Klar ist, dass er frühestens 2020 ins All fliegen kann.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 25.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen