Mehrere Polizeibeamte laufen über eine Straße. (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Saar-Pfalz-Derby ohne größere Ausschreitungen

  06.11.2021 | 21:18 Uhr

Das Derby zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Kaiserslautern ist weitgehend ohne größere Ausschreitungen und Krawalle geblieben. Insgesamt hat die Polizei rund 110 Platzverweise erteilt. Zum Teil kam es aber auch zu Ausschreitungen unter anderem mit Pyrotechnik und Flaschenwerfen.

Es war das Fußballspiel der letzten Monate – im ausverkauften Ludwigspark ist der 1. FC Saarbrücken auf den 1. FC Kaiserslautern zum Derby getroffen. Schon vor dem Spiel kündigte die Polizei an, dass sie mit Ausschreitungen rechne.

Bereits am Freitagabend war die Polizei mit großem Aufgebot in der Saarbrücker Innenstadt unterwegs, um mögliche Zwischenfälle mit gewaltbereiten Fans im Keim zu ersticken.

Polizeieinsatz bei Saar-Pfalz-Derby
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 06.11.2021, Länge: 03:27 Min.]
Polizeieinsatz bei Saar-Pfalz-Derby

Beamte und Hund leicht verletzt

Am Samstagvormittag begleiteten die Einsatzkräfte die beiden Fanlager zum Stadion. Immer wieder kam Pyrotechnik zum Einsatz.

Im Bereich des Ludwigskreisels seien die Provokationen der Fangruppen in Flaschen- und Böllerwürfe gegen die Einsatzkräfte gemündet, so die Polizei. Durch die Flaschenwürfe wurden mehrere Beamte leicht verletzt, ein Diensthund durch einen Böllerwurf. Die Beamten haben teilweise auch mit Schlagstöcken die Fans abdrängen müssen, teilte die Polizei auf Twitter mit.

Insgesamt seien mehrere Straftaten in den Bereichen Diebstahl, Körperverletzung und Beleidigungen im Umfeld des Stadions, aber auch im Stadion selbst registriert worden. Daher seien sechs Straftäter kurzfristig festgenommen worden, um die Personalien aufzunehmen. Außerdem wurden mehr als 110 Platzverweise ausgesprochen.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht am 06.11.2021 im SR-Fernsehen berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja