Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

Massenschlägerei in Bexbach

  01.11.2022 | 09:15 Uhr

Am vergangenen Donnerstag ist es in Bexbach zu einer Massenschlägerei zwischen 20 bis 25 Jugendlichen gekommen. Dabei wurden auch mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgegeben. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen.

Am Donnerstagabend sind in der Bahnhofstraße in Bexbach zwei Gruppen von Jugendlichen in Streit geraten. Wie Zeugen der Polizei berichteten, sollen dabei unter anderem auch eine Machete, eine Schreckschusspistole und ein Teleskop-Schlagstock verwendet worden sein. Ein Jugendlicher wurde leicht verletzt.

Mit Machete bedroht und ausgeraubt

Im Rahmen der anschließenden Fahndung wurden zunächst zwei Jugendliche aufgegriffen. Sie gaben an, aus der Gruppe heraus mit einer Machete bedroht und ausgeraubt worden zu sein. Kurz darauf konnte die Polizei weitere Jugendliche aufgreifen - darunter einen 17-Jährigen aus Neunkirchen, bei dem das zuvor erpresste Diebesgut sichergestellt wurde.

Weitere Zeugen gesucht

Die Polizei hat nach eigenen Angaben bereits mehrere Verfahren wegen räuberischer Erpressung, gefährlicher Körperverletzung, Verstößen gegen das Waffengesetz und Drogenbesitzes eingeleitet. Sie sucht nun weitere Zeugen - unter anderem einen unbeteiligten Autofahrer, der wegen der Schlägerei in der Bahnhofstraße anhalten musste.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja