Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

19-Jähriger mit Schreckschusswaffe schwer verletzt

  10.10.2020 | 20:19 Uhr

Im Saarbrücker Bürgerpark ist am Freitagabend ein 19-Jähriger schwer verletzt worden. Er war nach einem Streit zwischen zwei Gruppen von einem bislang Unbekannten mit einer Schreckschusswaffe beschossen worden.

Gegen 22.00 Uhr war es nach Angaben der Polizei im Bürgerpark zu einem verbalen Streit zwischen zwei Gruppen gekommen, der zu einer körperlichen Auseinandersetzung führte. Ein bislang unbekannter Mann zog dabei eine Schreckschusswaffe und schoss mehrfach auf die andere Gruppe.

Der 19-Jährige wurde dabei getroffen und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde in eine Klinik gebracht. Die Gruppe um den mutmaßlichen Schützen flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja