Polizeiwagen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Mann mit Messer unterwegs

  26.07.2019 | 12:20 Uhr

In der Nacht zum Freitag hat die Polizei einen Mann aufgegriffen, der mit einem Messer bewaffnet auf der Autobahn unterwegs war. Der 64-Jährige wurde inzwischen in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Die Polizei traf den 64-Jährigen nach dem Hinweis eines Pkw-Fahrers in Höhe der Abfahrt Von-der-Heydt auf der A1 an. Trotz Ansprache und wiederholter Aufforderung, das Messer abzulegen, kam der Mann mit einem etwa 30 cm langen Messer auf die Beamten zu. Auch durch den Einsatz von Pfefferspray und die Abgabe eines Warnschusses ließ er sich nicht aufhalten.

64-Jähriger in Psychiatrie untergebracht

Anschließend flüchtete der 64-Jährige in Richtung Saarbahntrasse und anschließenden Wald. Letztlich konnten die Polizisten den Mann mithilfe eines Tasers festsetzen. Er wurde in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Während des Einsatzes war der Saarbahnverkehr zwischen Riegelsberg und Saarbrücken zeitweise gesperrt.

Artikel mit anderen teilen