Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Mann aus Ottweiler hält St. Wendeler Polizei auf Trab

  21.11.2019 | 15:51 Uhr

Ein 55-jähriger Mann aus Ottweiler hat am frühen Mittwochmorgen die St. Wendeler Polizei über mehrere Stunden beschäftigt. Zunächst soll er mehrere Autofahrer genötigt haben und ihnen mit dem Auto bis auf den Parkplatz ihrer Arbeitsstätte gefolgt sein. Dort habe er sie zusätzlich noch beschimpft.

Nach Angaben der St. Wendeler Polizei beschimpfte der Mann anschließend auch die von den Autofahrern zur Hilfe gerufenen Polizisten. Wie die Beamten feststellen konnten, war er außerdem ohne Führerschein und mit einem Auto mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs, das ihm nicht gehörte. Als er daraufhin zur Dienststelle gebracht werden sollte, legte sich der Mann schreiend auf den Boden und beschuldigte die Beamten der Körperverletzung. Nachdem er zum Streifenwagen getragen werden musste, verlor er nach Polizeiangaben völlig die Kontrolle: Er beleidigte die Beamten, drohte ihnen mehrfach und spuckte in alle Richtungen. Im Polizeigewahrsam zog sich der Mann anschließend komplett aus und verunreinigte die Zelle.

Nach einem Gespräch mit einem Arzt wurde der Mann Polizeiangaben zufolge entlassen. Er wollte daraufhin wieder in das Auto steigen, mit dem er ursprünglich unterwegs war. Die Polizei hatte zwischenzeitlich jedoch die Besitzerin kontaktiert und ihr die Schlüssel zurückgegeben. Der Mann drohte ihr dann ebenfalls mit körperlicher Gewalt, sodass die St. Wendeler Polizei erneut eingreifen musste. Den Mann erwarten jetzt mehrere Strafverfahren.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja