Polizeieinsatz bei Nacht (Foto: Felix Schneider/SR)

33-Jähriger soll Jungen auf Herrentoilette gewürgt haben

  10.07.2020 | 16:14 Uhr

Die Polizei hat am Freitag einen 33-Jährigen aus Blieskastel wegen versuchtem schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verhaftet. Der Mann soll Anfang Juli einen 12-jährigen Jungen am Neunkircher Bahnhof auf die Herrentoilette gelockt haben.

Nach Angaben der Polizei stieß der 33-Jährige den Jungen unvermittelt in eine Toilettenkabine und würgte ihn. Das Kind setzte sich massiv zu Wehr und schrie um Hilfe. Ein Zeuge eilte daraufhin dem Jungen zur Hilfe. Der Tatverdächtige schubste den Zeugen daraufhin zur Seite und flüchtete.

Zeugenaussagen und Spuren führten die Polizei schließlich zu dem 33-Jährigen, der bereits zuvor wegen Sexualstraftaten verurteilt worden war. Der Tatverdächtige wurde in die JVA eingeliefert.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja