Feuerwehrauto (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

52-Jähriger bei Brand schwer verletzt

  19.04.2020 | 14:25 Uhr

Bei einem Brand in einer Wohnung in der Dillinger Innenstadt hat am Sonntagmittag ein 52 Jahre alter Mann schwere Brandverletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilt, wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Mann konnte am Sonntagmittag noch selbst die Retter alamieren, bevor er bewusstlos wurde. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer an einer Matratze aus. Die Ursache für das Feuer ist allerdings noch unklar. Ein Fremdverschulden könne nach derzeitigem Stand aber ausgeschlossen werden.

Der Zustand des 52-Jährigen sei kritisch. Das Inventar der Wohnung sei durch das Feuer zwar beschädigt worden, am Gebäude selbst sei aber nur ein geringer Sachschaden entstanden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.04.2020 berichtet.  

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja