Das Blaulicht eines Polizeiwagens (Foto: dpa/Patrick Pleul)

Mann aus Saar gerettet

  30.04.2019 | 08:15 Uhr

In der Nacht zum Dienstag hat die Polizei einen Mann aus der Saar gerettet. Er war aus noch ungeklärter Ursache in Höhe der Saarbrücker Ostspange in den Fluss gestürzt.

Gegen 1.25 Uhr hatte ein Passant eine zufällig vorbeikommende Streife der Polizei darüber informiert, dass ein Bekannter sich ohne Hilfe nicht mehr aus der Saar retten könne. Der 44-Jährige habe zwar noch zum Ufer schwimmen können, sei dann aber nicht mehr aus dem Wasser gekommen.

In Höhe der Ostspange entdeckten die Beamten den Mann und zogen ihn aus der Saar. Er wurde stark unterkühlt und kam in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei war der Mann nüchtern. Weshalb er in die Saar fiel, wird ermittelt.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 30.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen