Manfred Schmitt (Foto: Universität des Saarlandes / Iris Maurer)

Schmitt neuer Präsident der Universität der Großregion

  13.11.2019 | 17:39 Uhr

Der Präsident der Universität des Saarlandes, Manfred Schmitt, ist neuer Präsident der Universität der Großregion. Der Verwaltungsrat der Uni der Großregion wählte ihn als Nachfolger des Präsidenten der Universität von Lothringen, Mutzenhardt, an die Spitze des Hochschulverbundes.

Ein ebenfalls verabschiedeter Strategieplan sieht für die kommenden zwei Jahre unter anderem die Schaffung zusätzlicher mehrsprachiger Studienangebote vor. Neuer Rektor der Hochschule für Musik Saar wird Jörg Nonnweiler. Der langjährige Prorektor löst Anfang April kommenden Jahres Wolfgang Mayer ab. Er war nicht mehr zur Wahl angetreten.

"Werde Verantwortung annehmen"

Als Präsident des Hochschulverbundes leitet Manfred Schmitt künftig die Sitzungen des Verwaltungsrates, der als zentrales Gremium der Uni der Großregion unter anderem die Geschäftsführung des Verbundes bestellt. „Als einen zentralen Bestandteil der Internationalisierungsstrategie der Universität des Saarlandes haben wir die UniGR seit ihrer Gründung durchgehend intensiv mitgestaltet. Als UniGR-Präsident werde ich die mit diesem Amt verbundene besondere Verantwortung für diesen Verbund sehr gerne annehmen", sagte Schmitt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja