Das Team des Bürgerbus Mandelbachtal (Foto: Gemeinde Mandelbachtal)

Start für den Bürgerbus Mandelbachtal

  02.05.2022 | 07:44 Uhr

In der Gemeinde Mandelbachtal fährt ab sofort zweimal pro Woche ein Bürgerbus. Der von Ehrenamtlichen gesteuerte Bus soll vor allem älteren Menschen mehr Mobilität ermöglichen.

Seit Anfang Mai ist in der Gemeinde Mandelbachtal erstmals ein Bürgerbus unterwegs. Mit dem ehrenamtlichen Projekt soll die Mobilität im ländlichen Mandelbachtal erhöht werden. Vor allem ältere Menschen, die selbst nicht mehr Auto fahren können, dürften davon profitieren.

Die Bürger werden zuhause abgeholt und wieder an ihre Haustür zurückgebracht. Eine Telefonzentrale stellt die Fahrten zusammen und koordiniert den Einsatz der Fahrer.

Video [aktueller bericht, 03.05.2022, Länge: 3:46 Min.]
Neuer Bürgerbus in Mandelbachtal

Fahrten dienstags und donnerstags

Der Bus steht zweimal pro Woche zur Verfügung: dienstags und donnerstags zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr. Menschen, die ihn nutzen möchten, müssen ihre gewünschte Fahrt vorher telefonisch anmelden. Die Telefonzentrale unter der Rufnummer 06893/809 250 ist jeweils montags und mittwochs von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr besetzt.

Das Angebot ist für die Nutzer kostenlos. Freiwillige Spenden sind aber möglich. Alle 22 Mitarbeiter des Bürgerbusses arbeiten ehrenamtlich.

Die meisten Kosten übernimmt das Land

Den Großteil der Kosten übernimmt nach Gemeindeangaben das Land. Gerechnet wird mit knapp 35.000 Euro in drei Jahren. Der Eigenanteil der Gemeinde liegt bei rund 2000 Euro im Jahr. Hinzu kommen Kosten für Kraftstoff, Versicherung und Wartung.

Auch in einigen anderen saarländischen Gemeinden gibt es Bürgerbusse wie beispielsweise in Großrosseln, Püttlingen und Kirkel.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 02.05.2022.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja