Symbolbild: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch)

Mädchen stürzt vier Meter in die Tiefe

  27.03.2022 | 09:58 Uhr

Ein sechsjähriges Mädchen ist am Samstagabend in Wadern aus einem Fenster knapp vier Meter in die Tiefe gefallen. Bei dem Sturz trug das Kind nur leichte Verletzungen davon.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte das Kind nach bisherigen Ermittlungen am Samstagabend eigenhändig ein Fenster im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses geöffnet und war 3,75 Meter in die Tiefe und auf eine mit Kies befüllte Fläche gestürzt.

Schürfwunden und Prellungen

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde die Sechsjährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Dort sei festgestellt worden, dass sie den Sturz glimpflich überstanden habe. Das Mädchen habe lediglich Schürfwunden und Prellungen davongetragen.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja