Ein Spielschein wird ausgefüllt. (Foto: picture alliance / Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa)

Bei Saartoto blieb viel Geld liegen

  19.01.2019 | 16:34 Uhr

Wer im Lotto richtig getippt hat, freut sich nicht nur, sondern holt auch seinen Gewinn ab: normalerweise. Bei Saartoto kommt jedes Jahr aber eine größere Summe von Lottogewinnen zusammen, die nicht abgeholt wird.

Im vergangenen Jahr wurden bei Saartoto Gewinne in einer Gesamthöhe von rund 330.000 Euro nicht abgeholt. Zurzeit suchen die Mitarbeiter einen Tipper aus dem Saarpfalz-Kreis, der ein Auto gewonnen hat. Größere nicht abgeholte Gewinne sind aber die Ausnahme. Meistens handelt es sich um Kleingewinne im ein- oder zweistelligen Euro-Bereich.

Das Geld behält Saartoto aber nicht für sich. Bis zu einem Gewinn von 100.000 Euro bleibt es im Land und wird in einer Sonderauslosung den Tippern zurückgegeben. Bei Beträgen über 100.000 Euro fließt das Geld in eine bundesweite Auslosung. Wer seinen Gewinn nicht gleich abholt, hat drei Jahre Zeit, ihn einzulösen. Jedes Jahr lassen Tipper im Saarland durchschnittlich zwischen 300 und 500.000 Euro Gewinn verfallen.

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3-Rundschau vom 19.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen