Feuerwehrauto (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Lkw verliert nach Unfall 650 Liter Diesel

  06.11.2018 | 06:43 Uhr

Bei einem Unfall auf der A8 bei Neunkirchen hat ein Sattelzug am Montagnachmittag rund 650 Liter Diesel verloren. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mehr als fünf Stunden im Einsatz, um den Kraftstoff aufzufangen und abzupumpen. Ein größerer Umweltschaden sei verhindert worden.

Laut Polizei war der LKW auf der A8 in Richtung Zweibrücken unterwegs, als auf Höhe der Anschlussstelle Neunkirchen-City ein Reifen platzte. Der Fahrer verlor dadurch die Kontrolle über den Sattelzug und prallte in die Mittelleitplanke. Ein Tank wurde dabei so stark beschädigt, dass der Diesel auslaufen konnte.

Während des Einsatzes war die A8 teilweise in beiden Fahrtrichtung nur auf jeweils einem Fahrstreifen befahrbar. Auf der Strecke zwischen Spiesen und Neunkirchen-Oberstadt bildete sich ein kilometerlanger Stau. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 06.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen