LKW-Unfall zwischen Siersburg und Hemmersdorf, Bergung eines umgekippten Betonmischers (Foto: Ruppenthal)

Lkw mit acht Tonnen Beton auf L171 umgekippt

  20.04.2021 | 21:16 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Siersburg und Hemmersdorf ist am Dienstag ein mit Beton beladener Lkw umgekippt. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Die Aufräumarbeiten auf der L171 waren aufwändig und dauerten mehrere Stunden.

Bei dem Unfall auf der L171 zwischen Siersburg und Hemmersdorf wurde der Lkw-Fahrer im Führerhaus des umgekippten Fahrzeugs eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.

Wie die Polizei dem SR mitteilte, musste der Betonmischer vor dem eigentlichen Abschleppvorgang durch zwei Kräne gehoben werden. Es war zudem eine größere Menge Kraftstoff ausgetreten, weshalb sich die Bergungs- und Aufräumarbeiten bis zum frühen Abend hinzogen. Beton sei aber nicht aus dem Lkw ausgetreten.

Warum der Lkw von der Straße abgekommen und ins Schlingern geraten war, ist nach Polizeiangaben noch unklar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 20.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja