Ein im Morast der Blies eingesunkenes Pferd wird am 13.07.2022 an der Zweibrücker Straße in Kirkel-Limbach von der Feuerwehr mit einem Kran herausgehoben. (Foto: Feuerwehr Kirkel)

Feuerwehr Kirkel rettet Pferd aus der Blies

  14.07.2022 | 17:59 Uhr

In Limbach ist am Mittwochnachmittag ein Pferd im Morast der Blies nahe der Zweibrücker Straße eingesunken. Die Feuerwehr konnte das Tier aus seiner misslichen Lage befreien.

Ein Alarm mit dem Stichwort „Tier in Gewässer“ ist am Mittwoch gegen 16.30 Uhr bei der Feuerwehr Kirkel eingegangen. Im Stadtteil Limbach, nahe der Zweibrücker Straße, war ein Pferd im Morast der Blies eingesunken und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien.

Mithilfe eines speziellen „Bergegeschirrs“ der Feuerwehr Homburg konnten die Kirkeler Rettungskräfte das Tier befreien und an seinen Besitzer übergeben. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja