Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Leiche im Gleisbett entdeckt

  14.02.2019 | 16:26 Uhr

Ein 36-jähriger Homburger ist am frühen Donnerstagmorgen im Gleisbett des Homburger Bahnhofs von einem Güterzug erfasst worden. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei gibt es derzeit keine Hinweise auf Fremdverschulden, sodass die Beamten von einem Unfall ausgehen.

Mann war alkoholisiert

Der Mann habe sich nach ersten Recherchen in einer nahegelegenen Wohnung bei Bekannten aufgehalten, wo er eine erhebliche Menge Alkohol konsumiert hatte. Anschließend sei er alleine zum Bahnhof gegangen und dort im Gleisbett von einem Güterzug erfasst worden. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Über dieses Thema wurde auch im "aktuellen bericht" vom 14.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen