Ein Mann trägt einer Einkaufsstraße eine FFP-2-Maske in der Hand.  (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert)

Lehr plädiert für freiwilliges Masketragen

  31.03.2022 | 12:37 Uhr

Ab Sonntag fallen die meisten Coronamaßnahmen im Saarland weg - auch die generelle Maskenpflicht gilt dann nicht mehr. Der Saarbrücker Pharmazie-Professor Thorsten Lehr plädiert im SR-Interview aber dafür, trotzdem freiwillig weiter Masken zu nutzen. Man müsse mehr die Eigenverantwortung im Blick haben.

Seit fast zwei Jahren gehört die Maske zum Alltag: Ob beim Einkaufen, beim Behördengang oder in der Schule - bei so ziemlich allem, was sich in Innenräumen abspielt, wird eine Maske getragen. Ab dem 3. April wird das anders: Masken sind dann nur noch im ÖPNV und beispielsweise in Krankenhäusern oder Pflegeheimen vorgeschrieben.

Gleichzeitig ist aber die Zahl der Neuinfektionen weiterhin sehr hoch. Durch die Lockerungen wird das auch erstmal so bleiben, sagt der Saarbrücker Pharmazie-Professor Thorsten Lehr im Gespräch mit dem SR . "Wir müssen davon ausgehen, dass die Fallzahlen nochmal steigen." Allerdings seien die Testkapazitäten bereits am Limit. "Es kann also sein, dass wir es gar nicht so sehr an den Zahlen sehen, was sich letztlich im Infektionsgeschehen abspielt."

Weiterer Personalausfall befürchtet

Und "mit steigendem Infektionsgeschehen wird es mehr Ausfall von Personal in allen Bereichen geben, nicht nur in der kritischen Infrastruktur, sondern überall", so Lehr. Er erwartete, durch die Lockerungen "rund 50 Prozent mehr Kranke". "Das könnte in einigen Bereichen kritisch werden."

Masken weiter nutzen

Nun hätten es die Menschen selbst in der Hand. "Der Staat schützt uns jetzt nicht mehr. Wir müssen daher in die Eigenverantwortung gehen", so Lehr. Er plädiert auch dafür, weiterhin die Masken zu nutzen.

"Die Maske ist ein ganz einfaches Instrument mit dem wir uns selbst schützen können." Sie koste nicht viel - weder vom Aufwand her noch finanziell. "Ich kann nur dazu raten, sich weiter vor der Ansteckung zu schützen und die AHA+L-Regeln weiter zu praktizieren."

Interview Corona-Experte: "Besser weiter Maske tragen"
Audio [SR 3, Interview: Dorothee Scharner (c) SR, 31.03.2022, Länge: 10:33 Min.]
Interview Corona-Experte: "Besser weiter Maske tragen"

Kommt im Herbst wieder Delta?

Man sollte also wieder etwas Vorsicht walten lassen: "Wir haben im Saarland noch genug Leute, die sich noch nicht infziert haben, die sich noch anstecken können", so Lehr.

Zudem habe man in Bezug auf die Omikron-Variante "die große Problematik, dass die Immunität, die erzeugt wird, nicht besonders groß ist". Bei einer Omikron-Infektion werde außerdem keine Immunität gegen andere Varianten wie Alpha oder Delta erzeugt, die weiterhin in der Gesellschaft kursierten. "Das heißt, im Herbst könnte dann wieder eine schlimmere Welle mit Alpha oder Delta bevorstehen", so Lehr.

Über dieses Thema hat SR 3 Saarlandwelle am 31.03.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja