Saarlouiser Altstadt (Foto: B. Heitz)

Britische Landfahrer halten Saarlouiser Polizei auf Trab

  13.08.2018 | 13:15 Uhr

Eine Camper-Kolonne aus Großbritannien hat am Wochenende in Gaststätten in Saarlouis und Wallerfangen für Unruhe gesorgt. Die Polizei musste wegen Ordnungsstörungen mehrfach ausrücken.

Gastwirte hätten sich über Gegröle und ungebührliches Sozialverhalten beschwert, so der Leiter der Saarlouiser Polizeiinspektion, Christian Zimmer. Vor Ort habe die Polizei die Lage jeweils schnell beruhigen können. Straftaten seien nicht verübt worden. Eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen sei jedoch am Sonntag für einige Zeit festgehalten worden, weil sie sich in einem Kino aggressiv verhalten hatte.

Rund 20 Wohnwagen campierten am vergangenen Wochenende in Wallerfangen auf einem öffentlichen Parkplatz. Nach einem Gespräch mit der Polizei hat die Gruppe am Montagmittag angekündigt, ihre Zelte im Saarland abzubrechen.

Deutschlandweit gibt es immer wieder Aufregung um sogenannte Traveller aus Irland. Die Landfahrer sind Nachfahren umherziehender Gruppen, die früher in Irland und Großbritannien als Hausierer, Kesselflicker und Pferdehändler unterwegs waren.

Artikel mit anderen teilen