Landesfinale 2019 von Jugend debattiert (Foto: SR)

Landessieger Jugend debattiert

Steffani Balle   15.04.2019 | 19:30 Uhr

Hannah Saur vom Johanneum Homburg und Justus Gerber von der Gemeinschaftsschule Marpingen sind die Landessieger des diesjährigen Wettbewerbs „Jugend debattiert“. Am Montag qualifizierten sie sich in der Endrunde für das Bundesfinale.

Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft -das sind die offiziellen Kriterien, nach denen die Jugendlichen in der Debatte des Wettbewerbs bewertet werden. Die vier Landesfinalisten in der Jahrgangsstufe 8-10 nahmen sich als Streitthema das Beschneien von Skipisten vor. Die Größeren der Jahrgangsstufen 10 bis 13 debattierten das Für und Wider von sanktionsfreiem Schule-Schwänzen, wenn man an einer Demo teilnehmen will.

Video [aktueller bericht, 15.04.2019, Länge: 3:01 Min.]
Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“

Die Jugendlichen hatten sich schon in zwei Vorentscheidungen für das Landesfinale qualifiziert und sich gegen insgesamt fast 4000 Teilnehmer durchgesetzt. Die ersten und zweiten Sieger beider Jahrgangsstufen fahren zum Bundesentscheid nach Berlin. Das sind neben Hannah Saur und Justus Gerber die beiden Zweitplatzierten Lucia Niederstadt und Justin Gesellchen.

Der Wettbewerb Jugend debattiert ist eine Initiative des Bundespräsidenten und steht unter seiner Schirmherrschaft.

Wortgewandt und mit guten Argumenten
Audio [SR 3, Steffani Balle, 16.04.2019, Länge: 03:07 Min.]
Wortgewandt und mit guten Argumenten

Über dieses Thema hat auch die Rundschau auf SR 3 Saarlandwelle vom 15.04.2019 berichtet.