Brand einer Lagerhalle in der Neunkircher Siedlung Eschweilerhof. (Foto: BeckerBredel)

Lagerhalle in Eschweilerhof brennt aus

  08.10.2020 | 14:16 Uhr

In der Neunkircher Siedlung Eschweilerhof ist Mittwochnacht eine Lagerhalle vollständig ausgebrannt. Die Polizei geht von einem Millionenschaden aus.

Das Feuer in der Neunkircher Siedlung Eschweilerhof wurde am Mittwoch kurz nach 23.00 Uhr gemeldet. Als Einsatzkräfte eintrafen, stand die Lagerhalle nach Angaben der Feuerwehr aber bereits komplett in Flammen und wurde zerstört. Das Ausbreiten des Feuer auf einen nahe gelegenen Kuhstall konnte indes verhindert werden.

Polizei geht von Millionenschaden aus

In der Halle waren Heuballen und landwirtschaftliche Maschinen gelagert. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Wegen der vielen Maschinen sowie einer Photovoltaikanlage auf dem Dach geht die Polizei von einem Millionenschaden aus.

Fehlalarm in Furpach

Durch den großen Brand auf dem Eschweilerhof wurde später in der Nacht noch ein zweiter Feuerwehreinsatz nötig. In einer mehreren Kilometer entfernt gelegenen Wohnsiedlung im Neunkircher Stadtteil Furpach war ein Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden. Allerdings stammte der Geruch vom Feuer auf dem Eschweilerhof

Hinweise auf die Brandursache gibt es derzeit noch nicht.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 08.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja