Passanten mit Einkaufstüten in der Fußgängerzone (Foto: dpa/Markus Scholz)

Längere Öffnungszeiten in Merzig und Homburg

  15.12.2020 | 06:37 Uhr

Am letzten Tag vor dem Lockdown weiten Merzig und Homburg ihre Öffnungszeiten für den Einzelhandel aus. In beiden Städten dürfen die Geschäfte am Dienstag bis 23.00 Uhr öffnen. Andere Städte bleiben bei den bisherigen Öffnungszeiten.

Homburger Ladenbesitzer hatten am Montag über viel Betrieb in Geschäften und in der Innenstadt berichtet. Das Weihnachtsgeschäft am letzten Tag vor dem Lockdown wolle man mit den längeren Öffnungszeiten deutlich entzerren. Ob die Geschäfte tatsächlich länger offenbleiben, bleibt den Händlern überlassen. Auch in Merzig sind die geänderten Ladenschlusszeiten am Dienstag freiwillig.

Einkaufsgetümmel vor dem Lockdown
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 14.12.2020, Länge: 02:28 Min.]
Einkaufsgetümmel vor dem Lockdown

In St. Wendel haben die Geschäfte ebenfalls etwas länger geöffnet. Statt um 18.30 Uhr schließen sie erst um 20.00 Uhr.

Landesweite Regelung erwartet

Die Stadt Saarbrücken teilte dem SR mit, man hätte sich eine landesweite Regelung gewünscht. Ein Saarbrücker Alleingang mit zu erwartenden Kundenströmen sei nicht zu verantworten. Deswegen würden bis auf Weiteres die bisherigen Öffnungszeiten gelten. Auch die Stadt Neunkirchen wartet auf eine landesweite Regelung, die ab Mittwoch dann noch für den Lebensmittelhandel zum Tragen kommen könnte.

Saarlouis sieht aktuell den rechtlichen Rahmen zur Verlängerung der Öffnungszeiten nicht gegeben. Auch St. Ingbert behält die gewohnten Öffnungszeiten bei.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 14.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja