Ein Mann mit Handschellen (Foto: picture alliance / Boris Roessler/dpa)

Zwei Ladendiebe in Saarbrücken verhaftet

  22.07.2020 | 12:54 Uhr

Die Polizei in Saarbrücken hat seit Sonntag zwei Ladendiebe verhaftet. Dabei kam es in einem Fall auch zu einer Auseinandersetzung zwischen Ladendieb und Ladendetektiv. Der Ladendetektiv wurde von dem Dieb gebissen.

Am Dienstag hatte ein 25-Jähriger in einem Kaufhaus an der Saarbrücker Bahnhofsstraße Parfum im Gesamtwert von 678 Euro gestohlen. Der Ladendetektiv bemerkte die Tat und konnte den Dieb stellen.

Bei der Auseinandersetzung zwischen Detektiv und Dieb wurde der Ladendetektiv an der Hand verletzt und vom Täter gebissen. Gegen den 25-Jährigen bestand bereits ein Hausverbot in dem Kaufhaus aufgrund früherer Taten. Gegen ihn wurde Untersuchungshaft angeordnet. Er befindet sich nun in der JVA Saarbrücken.

Einen ähnlichen Fall hatte es am Montag in Großrosseln gegeben. Dort war es zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Diebinnen und einem Ladendetektiv gekommen. Die Frauen hatten versucht Parfumflaschen zu stehlen.

41-Jähriger verhaftet

Bereits am Sonntag hatte ein 41-Jähriger in der Filiale eines Drogeriemarktes im Saarbrücker Hauptbahnhof alkoholische Getränke im Wert von 12 Euro gestohlen. Der Mann hatte ein Messer griffbereit. Außerdem bestand bereits ein Hausverbot gegen ihn.

Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Mann um einen Ukrainer ohne festen Wohnsitz handelt, der seit fast einem Jahr ausreisepflichtig ist. Es wurde ein Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Er befindet sich nun in der JVA Saarbrücken.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja