Ein Feuerwehrauto (Foto: picture alliance / Paul Zinken/dpa | Paul Zinken)

Bei Küchenbrand in Burbach wird eine Person verletzt

  02.05.2022 | 07:03 Uhr

Bei einem Küchenbrand in Saarbrücken-Burbach ist am Sonntagabend eine Person verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr erlitt sie eine Rauchgasvergiftung und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Am frühen Abend des 1. Mai ist im zweiten Geschoss eines Wohn- und Geschäftsgebäudes im Saarbrücker Stadtteil Burbach ein Feuer ausgebrochen. Nach Feuerwehrangaben brach das Feuer in einer Küche aus. Rauch hatte sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch den Flur ins Treppenhaus ausgebreitet.

Ein Bewohner mit Rauchgasvergiftung

Die drei Bewohner der betroffenen Wohnung konnten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst in Sicherheit bringen. Allerdings erlitt eine Person dabei eine Rauchgasvergiftung. Sie musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden Mitbewohner blieben unverletzt, sie kamen bei Verwandten unter. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Während des Einsatzes war die Burbacher Straße voll gesperrt.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 02.05.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja