Kreisel St. Arnual an der Ostspange vor dem Umbau (Archivbild) (Foto: SR)

Ostspangen-Kreisel teilweise geöffnet

  06.11.2021 | 13:56 Uhr

Der Verkehrskreisel St. Arnual an der Ostspange in Saarbrücken ist seit dem Mittag wieder teilweise geöffnet. Die Auf- und Abfahrten der A620 sind wieder freigegeben.

Die Bauarbeiten am Ostspangen-Kreisel verzögern sich zwar bis Mitte Dezember, doch zumindest teilweise kann er seit Samstag wieder befahren werden. Die Auf- und Abfahrten von der und zur A620 sind wieder geöffnet.

Keine Durchfahrt St. Arnual-Ostspange

Weiterhin gesperrt bleiben die Querverbindungen. Es wird also nicht möglich sein, vom Gewerbegebiet Ost durch den Kreisel nach St. Arnual oder auf die Autobahn Richtung St. Ingbert zu fahren. Umgekehrt kann von St. Arnual weder ins Gewerbegebiet noch auf die A620 Richtung Innenstadt gefahren werden. Ohne die Schilder könne die neue Markierung der Kreisrundfahrt irritierend wirken, so die Autobahn GmbH.

Die Sperrung des Ostspangen-Kreisels hatte in den vergangenen Wochen teils zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Landeshauptstadt geführt. Die Baumaßnahme hat nach Angaben der Autobahn GmbH rund 2,4 Millionen Euro gekostet.

Aktuelle Informationen zur Verkehrssituation finden Sie hier.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja