Krankenhäuser im Saarland: Marienklinikum in Dillingen (Foto: Pasquale D’Angiolillo)

Marien-Krankenhaus Dillingen endgültig geschlossen

mit Informationen von Steffani Balle   12.06.2019 | 12:06 Uhr

Das Marienhaus-Klinikum in Dillingen hat den Betrieb eingestellt. Die letzten Patienten wurden am Mittwoch nach Saarlouis verlegt.

Damit beendet Marienhaus den Doppelstandort Dillingen/Saarlouis zugunsten von Saarlouis. 2012 hatte Marienhaus die frühere Caritas-Klinik Dillingen übernommen. Zuletzt waren die Abteilungen für Innere Medizin und Neurologie am Standort Dillingen verblieben, die übrigen Stationen waren bereits in den vergangenen Jahren sukzessive verlegt worden.

Video [aktueller bericht, 12.06.2019, Länge: 3:02 Min.]
Krankenhaus Dillingen endgültig dicht

Marien-Krankenhaus Dillingen schließt
Audio [SR 3, (c) SR Steffani Balle , 12.06.2019, Länge: 03:02 Min.]
Marien-Krankenhaus Dillingen schließt

Während das alte Klinikgebäude weiter nutzbar ist, wird das marode Bettenhaus abgerissen. Nach dem Umzug bleibe am Standort ein umfangreiches medizinisches Angebot erhalten, betont die Marienhaus-Leitung. Mehrere Fachärzte haben sich im Haupthaus niedergelassen, etliche Quadratmeter Gebäude sind als Bürofläche vermietet. Marienhaus selbst hat 1000 Quadratmeter angemietet und prüft derzeit, dort eine Zentralsterilisation für alle Marienhaus-Kliniken im Land zu bauen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 12.06.2019 berichtet.