Hinweisschilder kleben an der Eingangstür zur Covid 19 Intensivstation  (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow)

Erste Kliniken beginnen mit Impfung ihres Personals

Steffani Balle / Onlinefassung: Sandra Schick   12.01.2021 | 08:00 Uhr

Die ersten saarländischen Krankenhäuser haben damit begonnen, ihr Personal gegen Covid-19 zu impfen. Den Anfang machte am Montag die Homburger Uni-Klinik. Heute startet das Klinikum Saarbrücken.

Impfstart beim medizinischen Personal
Audio [SR 3, Lisa Krauser , 12.01.2021, Länge: 03:03 Min.]
Impfstart beim medizinischen Personal

84 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Uniklinik Homburg haben am Montag vor Ort ihre erste Impfung bekommen, teilte das Uni-Klinikum Homburg mit. Im Klinikum Saarbrücken beginnen die Impfungen am Dienstagmorgen.

Vier weitere Krankenhäuser in Püttlingen, Saarlouis, St. Wendel und das Caritas-Klinikum St. Theresia in Saarbrücken beginnen im Laufe der Woche ebenfalls mit den Vor-Ort-Impfungen für das Personal. Im Fokus steht dabei vor allem das Personal der Intensiv- und Covid-19-Stationen.

Über dieses Thema berichtet auch die SR 3-Rundschau am 12.01.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja