Fahrgäste mit Mund-Nasen-Bedeckungen steigen in einen Bus ein (Foto: picture alliance/Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa)

Kontrollen zur Einhaltung der Maskenpflicht

  26.11.2020 | 17:07 Uhr

Polizei und Behörden haben am Donnerstag wieder verstärkt die Einhaltung der Maskenpflicht im ÖPNV kontrolliert. Ein Schwerpunkt lag dabei auf den von Schülern genutzten Bussen, Bahnen und Haltestellen.

Die Mund-Nasen-Bedeckung trage nachweislich dazu bei, Infektionsketten zu vermeiden, sagte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD). Mit Aktionstagen zur Maskenpflicht sollen die Bürger dazu aufgerufen werden, "auch weiterhin vernünftig und dizipliniert zu bleiben".

Nach Angaben von Innenminister Klaus Bouillon (CDU) sollten die Einsatzkräfte bei den Kontrollen "mit Augenmaß" dafür sorgen, dass die Regeln der Coronaverordnung auch im ÖPNV eingehalten werden. Die Kontrollen wurden unter anderem in Zügen und Büssen, aber auch an Haltestellen an Schulen durchgeführt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja