Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Knochenfund auf Privatbaustelle in Ensdorf

mit Informationen von Becker&Bredel   28.10.2018 | 12:17 Uhr

Bei Umbauarbeiten auf einem Privatgrundstück in Ensdorf sind am Samstag mehrere Knochen entdeckt worden. Die Polizei geht zurzeit davon aus, dass es sich um menschliche Überreste handelt. Die Knochen seien aber älteren Datums.

Anwohner hatten die Knochen bei Erdarbeiten hinter ihrem Wohnhaus entdeckt und direkt die Polizei alarmiert. Die sicherte den Fundort und untersuchte mit Experten die Knochenreste.

Nach einer ersten Einschätzung könnten es durchaus Überreste eines verstorbenen Menschen sein, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag dem SR. Die Knochen seien aber schon mehrere Jahrzehnte alt. Derzeit sei nicht davon auszugehen, dass sie im Zusammenhang mit einer Gewalttat aus den vergangenen Jahren stehen. "Das ist aber alles noch unter Vorbehalt", sagte der Polizeisprecher.

Wie lange die Knochen dort in der Erde lagen, sollen nun weitere Untersuchungen in der kommenden Woche zeigen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 28.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen