Ein Beatmungsplatz am Klinikum Saarbrücken (Foto: Klinikum Saarbrücken)

Klinikum Saarbrücken reaktiviert Corona-Beatmungszentrum

  29.11.2021 | 19:00 Uhr

Wegen steigender Patientenzahlen nimmt das Klinikum Saarbrücken auf dem Winterberg sein Corona-Beatmungszentrum wieder in Betrieb. In einer ersten Stufe umfasst es zehn Beatmungsplätze.

Nachdem das Corona-Beatmungszentrum auf dem Winterberg etwa ein Dreivierteljahr im Stand-by-Modus gestanden hat, reaktiviert das Klinikum Saarbrücken die Station. Grund sind die gestiegenen Patientenzahlen, teilte das Krankenhaus mit.

Die Station sei speziell für die Behandlung von schweren Lungenversagen aufgrund einer Corona-Infektion vorbereitet. In der ersten Stufe würden zehn Beatmungsplätze in Betrieb genommen.

Planbare Eingriffe werden zurückgefahren

Um die spezielle Corona-Intensivstation betreiben zu können und ausreichend Personal zur Verfügung zu haben, müssten auch wieder planbare Eingriffe zurückgefahren werden, sagte Dr. Konrad Schwarzkopf, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Er forderte von der Politik klare Signale in diese Richtung, etwa eine offizielle Anordnung.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja