Rettungswagen im Einsatz (Foto: dpa/Stephan Jansen)

Kletterunfall: Ast bohrt sich in den Rücken

Simin Sadeghi   23.05.2019 | 12:26 Uhr

In Losheim-Rissenthal ist ein Jugendlicher am Mittwochabend bei einem ungewöhnlichen Unfall schwer verletzt worden. Nach einem Sturz von einem Baum bohrte sich ein Ast tief in seinen Rücken.

Nach Angaben der Polizei war der 17-Jährige am Abend gemeinsam mit Freunden zu einer Moutainbike-Tour im Wald in Losheim-Rissentahl unterwegs. Als die Freunde eine Pause einlegten, kletterte der Jugendliche auf einem Baum und turnte an einem Ast herum. Dabei brach der Ast und der junge Mann stürzte rückwärts auf einen vom Baum abstehenden zweiten Ast.

Dieser bohrte sich dabei tief in den Rücken des jungen Mannes. Die Freunde des 17-Jährigen riefen sofort den Notruf. Wie die Polizeiinspektion Nordsaarland mitteilte, wurde ein Rettungshubschrauber aus Luxemburg angefordert. Dieser brachte den Jugendlichen schwer verletzt in eine Klinik. Auf SR-Anfrage bestätigte die Polizei, dass das Opfer nicht in Lebensgefahr schwebe.

Über dieses Thema hat auch die SR3-Rundschau am 23.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen