Kleiner Waffenschein (Foto: dpa)

Saarland: Zweithöchste Quote beim Kleinen Waffenschein

  03.09.2019 | 08:48 Uhr

Im Saarland haben besonders viele Menschen einen Kleinen Waffenschein. Das hat eine Umfrage der "Rheinischen Post" bei den Landes-Innenministerien ergeben. Demnach ist im Saarland die Zahl der entsprechenden Einträge im Waffenregister im Verhältnis zur Einwohnerzahl bundesweit am zweithöchsten.

Von 1000 Saarländern haben im Schnitt 9,2 einen Kleinen Waffenschein. Nur in Schleswig-Holstein (9,6 Scheine auf 1000 Einwohner) ist die Quote noch höher.

Video [aktueller bericht, 03.09.2019, Länge: 2:34 Min.]
Besonders viele Kleine Waffenscheine im Saarland

Bundesweiter Anstieg

Interview mit Christian Thul über den Kleinen Waffenschein
Audio [SR 3, (c) SR, 03.09.2019, Länge: 04:11 Min.]
Interview mit Christian Thul über den Kleinen Waffenschein

Bundesweit wächst die Zahl der Menschen, die einen kleinen Waffenschein beantragen. Mittlerweile dürfen rund 640.000 Deutsche eine Schreckschusspistole mit sich führen. Im vergangenen Jahr waren es noch 30.000 Menschen weniger.

Wer den Kleinen Waffenscheinschein besitzt, darf etwa Schreckschusspistolen. Für Pfefferspray ist kein kleiner Waffenschein nötig, solange es zur Tierabwehr gekennzeichnet ist. Um den Waffenschein zu bekommen, muss man volljährig sein sowie persönlich geeignet und zuverlässig erscheinen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 03.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen