Klaus Altmeyer, ehemaliger SR-Pressesprecher (Foto: SR/Reiner F.)

Klaus Altmeyer im Alter von 94 Jahren gestorben

  18.08.2020 | 17:25 Uhr

Der ehemalige Leiter der Pressestelle des Saarländischen Rundfunks, Klaus Altmeyer, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 94 Jahren nach langer Krankheit.

Klaus Altmeyer leitete 30 Jahre lang, von 1961 bis 1991, die SR-Pressestelle. Außerdem war Altmeyer als Kenner der SR-Rundfunkgeschichte Mitglied der Historischen Kommission der ARD - und zudem SR-Beauftragter für die Internationale Funkausstellung IFA in Berlin. Altmeyer hat mehrfach über die Geschichte des Saarländischen Rundfunks publiziert und an SR-eigenen Veröffentlichungen mitgearbeitet.

Regierungssprecher unter Reinert und Röder

Vor seiner Zeit auf dem Saarbrücker Halberg war der Journalist und Publizist Sprecher der Landesregierung unter den Ministerpräsidenten Egon Reinert und Franz-Josef Röder. Altmeyer war unter anderem auch Träger des Saarländischen Verdienstordens.

"Wir trauern um einen engagierten Streiter für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und einen bekennenden SRler und geradezu fanatischen Saarländer mit profunder Kenntnis zur Geschichte unserer Landesrundfunkanstalt und unseres Landes", sagte der Intendant des Saarländischen Rundfunks, Professor Thomas Kleist.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja