Geschlossene Kita, Gruppenraum mit einer Spielzeugeisenbahn  (Foto: Imago Images/Petra Schneider)

Kommunale Kitas in Wadgassen geschlossen

  30.01.2021 | 09:23 Uhr

Nach dem Auftreten mehrerer Coronafälle am Bauhof Wadgassen hat Bürgermeister Sebastian Greiber alle kommunalen Kitas im Umfeld geschlossen. Wie es in einer Erklärung Greibers heißt, gilt die Schließung bis einschließlich kommenden Mittwoch.

Durch die Schließung der Einrichtungen wolle er Kinder, Eltern und Mitarbeiter vor möglichen Infektionsketten schützen, teilte der SPD-Politiker mit. "Dies ist eine notwendige vorsorgliche Präventionsmaßnahme auf Grundlage der sich momentan kurzfristig entwickelnden unklaren Infektionslage an unterschiedlichen Standorten in der Gemeinde", heißt es in einer Erklärung. Man wolle schnellstmöglich bei allen Mitarberinnen und Mitarbeitern einen Schnell-Test durchführen lassen.

Schließung zunächst bis Mittwoch

Die Schließung der Kitas sei mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und gelte zunächst bis Mittwoch. "Sollten bis Mittwoch keine ausreichenden, sicheren Erkenntnisse zum Infektionsrisiko vorliegen, werden wir frühestmöglich über die dann weitere Vorgehensweise informieren", erklärte Greiber.

Pandemie legt Bauhof lahm

Mehrere Corona-Fälle hatten die Arbeit beim Wadgasser Bauhof lahmgelegt. Nach Gemeindeangaben waren mehrere Coronafälle in der Bauabteilung in der Wadgasser Verwaltung bestätigt worden. Daher wurde eine Quarantäneanordnung für das komplette Bauhofpersonal ausgesprochen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja