Autoscooter auf einer Kirmes (Foto: CHROMORANGE / Wolfgang Cezanne)

St. Ingberter Kirmes abgesagt

  01.10.2020 | 12:12 Uhr

Die ursprünglich für Mitte Oktober geplante Kirmes in St. Ingbert findet nicht statt. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Coronasituation hat sich die Stadt im Einvernehmen mit den Schaustellern für die Absage entschieden.

Die Kirmes sei über Wochen vorbereitet und ein Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet worden, sagte Bürgermeister Markus Schmitt (Grüne). Jetzt gehe aber die Sicherheit vor. "Wir wissen nicht, wie sich die Infektionslage in den kommenden Wochen verändern wird, daher haben wir zusammen mit den Schaustellern die Entscheidung zur Absage getroffen", so Schmitt.

Stadtrat sah Durchführung kritisch

Angesichts von aktuellen Coronafällen an den Schulen und 250 Personen in Quarantäne im Stadtgebiet habe der Stadtrat eine Durchführung der Kirmes kritisch gesehen. Die Kirmes soll aber nachgeholt werden. "Wir arbeiten weiterhin an einem Konzept zur Umsetzung, wenn es die Pandemie-Lage zulässt", sagte Schmitt. Zudem habe der Stadtrat entschieden, dass bei der nächsten Kirmes die Standgebühren erlassen werden.

Anders als in St. Ingbert finden an anderen Orten im Saarland ähnliche Veranstaltungen wie geplant statt, zum Beispiel noch bis zum Wochenende das Oktoberfest in Merzig und bis Montag, 5. Oktober, das Oktoberfest auf den Saarbrücker Saarterrassen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja