Symbolbild Kindesmissbrauch (Foto: SR)

Missbrauchsverdacht gegen katholischen Priester

Barbara Spitzer   15.06.2020 | 17:17 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken ermittelt seit Mitte April gegen einen katholischen Priester im Bistum Trier wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Sie bestätigte damit SR-Informationen.

Die Verdachtslage ist der Behörde zufolge diffus, weil sich die mutmaßlich Geschädigte nicht äußern wolle. Auch die Vernehmung von Zeugen habe bislang keine Aufklärung gebracht.

Das Verfahren gegen den Geistlichen beruhe auf einer Mitteilung des Bistums Trier an die Staatsanwaltschaft. Die Ermittlungen dauern an.

Missbrauch in der katholischen Kirche
Zehn Jahre Aufarbeitung - eine zwiespältige Bilanz
Im Januar 2010 hatte ein Pater des Berliner Canisiuskollegs Fälle von Missbrauch in der katholischen Kirche Deutschlands ans Licht gebracht. Seit zehn Jahren versucht die Kirche den Skandal nun aufzuarbeiten - mehr oder weniger erfolgreich.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 15.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja