Ein Regenebogenbild an einer Tür (Foto: Susanne Braun)

Kinder malen Regenbogen gegen Corona

  29.03.2020 | 08:25 Uhr

Bundesweit sind sie immer öfter an Fenstern zu sehen: von Kindern gemalte Regenbogen. Unter dem #RegenbogenGegenCorona teilen die Eltern die Werke auf Twitter. Auch im Saarland sind bereits in mehreren Straßen kleine Kunstwerke an den Scheiben zu sehen.

Die Kinder malen ihre Regenbogen nicht nur auf Papier, manche Regenbogen erstrecken sich über das ganze Fenster. Sie sind mit Fernsterfarben angebracht. Teilweise ist auf den Bogen auch noch der Zusatz "Alles wird gut" zu lesen.

Hoffnung und Freude

Die Regenbogen sollen Freude und Hoffnung verbreiten. Beim Blick auf die Tweets unter dem #RegenbogenGegenCorona, lässt sich aber auch ein weiterer Zweck erkennen. Die Regenbogen an den Fenstern zeigen selbst kleinen Kindern, dass auch in anderen Häusern Kinder wohnen, die wegen der Coronapandemie zuhause bleiben müssen.

Kinder in Italien und Spanien sollen die Ersten gewesen sein, die Regenbogen gegen Corona gemalt haben.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja