Krankenhäuser im Saarland: Winterberg Klinikum Saarbruecken (Foto: Pasquale D’Angiolillo)

Verunglückter Zwölfjähriger ist gestorben

  15.06.2019 | 19:49 Uhr

Der 12-jährige Junge, der vor etwa einer Woche beim Spielen in Schmelz verunglückt ist, ist tot. Das bestätigte die Polizei dem SR. Demnach verstarb das Kind in einem Saarbrücker Krankenhaus.

Der Junge hatte auf dem Schulhof einer Grundschule in Schmelz gespielt und sich mit einem Strick am Blitzableiter der Turnhalle festgebunden. Dabei verrutschte der Strick offenbar und legte sich dem Jungen um den Hals.

Eine Zwölfjährige fand ihn an dem Seil hängend und alarmierte die Rettungskräfte.

Gerichtsmediziner sollen Unfallhergang klären

Nach Polizeiangaben gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden bei dem Vorfall. Die Beamten gehen von einem Unglück aus. Gerichtsmediziner wurden eingeschaltet, um den genauen Hergang zu rekonstruieren.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 15.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen