Zwei keltische Ölschieferarmreifen (Foto: SR)

Keltischer Schmuck unter Grumbachtalbrücke gefunden

  11.10.2018 | 18:56 Uhr

Im Juni hat ein Archäologenteam unter der Grumbachtalbrücke bei St. Ingbert einen sensationellen Fund gemacht. Zwei sehr gut erhaltene keltische Ölschieferarmreifen und ein Halsreif. Am Sonntag wird der Fund erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Ein Team aus Archäologen hat unter der Grumbachtalbrücke ein Hügelgrab mit zwei schwarzen Armreifen entdeckt. Die Fundstücke sind rund 2500 Jahre alt. Ölschieferarmreifen waren beliebt bei den keltischen Frauen, aber nur selten findet man sie so gut erhalten wie in diesem Fall.

Am Sonntag wird der Schatz von der Grumbachtalbrücke erstmals öffentlich gezeigt. Die Restauratorin Nicole Kasparek wird in einem Vortrag in der Saarbrücker Schlosskirche über die Armreifen sprechen.

Auf die Sanierung der Grumbachtalbrücke hat der Fund nach Angaben des Kultusministeriums aber keine Auswirkungen.

Video [aktueller bericht, 11.10.2018, Länge: 3:02 Min.]
Spektakulärer Keltenfund unter der Grumbachtalbrücke

Artikel mit anderen teilen