Eine Leiter ist im Hallenbad vor einem Schwimmbecken zu sehen. (Foto: picture alliance/dpa | Uwe Anspach)

Wassertemperatur in Saar-Hallenbädern soll nicht sinken

  11.04.2022 | 16:58 Uhr

Saarländische Hallenbäder planen keine Absenkung der Wassertemperatur. Das hat eine SR-Umfrage unter den Bädern ergeben. Im benachbarten Rheinland-Pfalz wollen einige Schwimmbäder die Temperatur wegen gestiegener Energiekosten absenken.

Trotz gestiegener Energiekosten werden die Wassertemperaturen in den Saarbrücker Bädern Altenkessel, Fechingen und Dudweiler aktuell nicht gesenkt. Dies bestätigten die Stadtwerke Saarbrücken auf SR-Anfrage.

Auch das Blau in St. Ingbert plant aktuell keine Absenkung der Wassertemperatur. Man wolle die Entwicklung abwarten, um dann unter Umständen auch kurzfristig zu reagieren.

Laufende Verträge für Gas und Strom

Das Bad in Merzig sagte dem SR, es ziehe eine Absenkung der Temperaturen in einzelnen Becken – beispielsweise in den Außenbecken – in Betracht, um den dauerhaften Betrieb des Bades zu gewährleisten.

Im Hallenbad Tholey bleibt die Temperatur vorerst konstant, da die laufenden Verträge für Gas und Strom noch bis Ende nächsten Jahres laufen würden.

In Rheinland-Pfalz hatten einige Schwimmbäder angekündigt, die Wassertemperatur aufgrund gestiegener Energiekosten zu senken.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 11.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja