Ein Linienbus an der Haltestelle Saarbrücken Hauptbahnhof (Foto: Imago/Becker&Bredel)

Erdgas-Busse sind für die Saarbahn ein Auslaufmodell

  27.08.2019 | 16:58 Uhr

Die Saarbahn schafft keine neuen Erdgas-Busse mehr an. Das teilte das Unternehmen auf SR-Anfrage mit. Demnach sind zurzeit noch 19 der ursprünglich 89 Erdgas-Busse im Einsatz. Sie werden nach und nach durch Dieselbusse ersetzt.

Die Saarbahn nennt zwei Gründe für die Ausmusterung: Die Erdgas-Busse seien deutlich anfälliger für Störungen. Außerdem seien die neuen Diesel-Busse genauso umweltfreundlich wie Erdgas-Busse. Gleichzeitig sind sie dem Unternehmen zufolge günstiger in der Anschaffung und im Unterhalt.

Erdgasbusse seit den 90er Jahren

Die ersten Erdgasbusse hatten die damaligen Saartallinien Mitte der 90er Jahre angeschafft. 2006 wurde die Saarbahn noch beim ADAC-Bundeswettbewerb „Luftqualität verbessern“ ausgezeichnet, weil damals 80 Prozent der Busflotte mit Erdgas betrieben wurden. Insgesamt hat die Saarbahn 130 Busse.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten am 27.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen