Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Mutmaßliche Serientäter aus Dillingen in U-Haft

  13.11.2020 | 18:32 Uhr

Seit Donnerstagabend befinden sich ein 18- und ein 14-Jähriger aus Dillingen in Untersuchungshaft. Die Ermittler werfen den beiden jungen Männern mehrere Einbrüche und Diebstähle in Dillingen, Saarlouis, Völklingen und Saarbrücken vor.

Die beiden jungen Männer sollen laut Polizeiangaben seit Mitte Oktober mehrere Einbrüche in Einkaufsmärkten, gewerbsmäßigen Ladendiebstahl, Diebstahl mit Waffen sowie einen räuberischen Diebstahl begangen haben. Einzelne Taten sollen unter Beteiligung weiterer Jugendlicher ausgeführt worden sein, gegen die ebenfalls entsprechende Strafverfahren laufen. Bevorzugtes Diebesgut waren überwiegend Zigaretten, Alkohol, Bekleidung und Unterhaltungselektronik, die dann weiterverkauft wurden.

Sitzen in Ottweiler

Nach einem Einbruchsversuch in einen Einkaufsmarkt am Mittwoch in Völklingen konnte der 18-Jährige festgenommen werden. Sein 14-jähriger Komplize und ein weiterer Mittäter konnten zunächst flüchten. Am Donnerstag verübten die beiden Flüchtigen jedoch einen weiteren Ladendiebstahl in Saarlouis, bei dem der 14-Jährige sogar ein Messer mitgeführt haben soll. Die beiden Jugendlichen konnten jedoch festgenommen werden.

Die polizeilichen Ermittlungen sind derzeit noch nicht abgeschlossen. Die beiden 18- und 14-jährigen mutmaßlichen Serientäter befinden sich zurzeit in der Jugendstrafvollzugsanstalt Ottweiler.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 13.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja