Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Junge in Gersheim in Angst versetzt

  19.03.2021 | 12:12 Uhr

Im Gersheimer Ortsteil Reinheim haben zwei unbekannte Männer einen zehnjährigen Jungen in Angst versetzt. Die beiden Männer waren nach Polizeiangaben mit einem grünen BMW unterwegs.

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Donnerstag gegen 14.00 Uhr in der Robert-Schumann-Straße. Die beiden Männer waren demnach mit einem grünen BMW unterwegs. Sie seien aus dem Auto ausgestiegen und auf den Jungen zugegangen, der sich daraufhin entfernt habe. Wenig später seien die Männer erneut an dem Kind vorbeigefahren. Der Junge habe daraufhin um Hilfe geschrien und sei zum Haus der Großeltern gerannt.

Das Kind schätzte den grauhaarigen Fahrer auf etwa 45 Jahre. Der schwarzhaarige Beifahrer sei jünger gewesen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06841/1060 an die Polizeiinspektion Homburg zu wenden.

Die Polizei Homburg prüft auch einen Zusammenhang zu zwei gemeldeten Fällen des Kinderansprechens aus dem September 2020 und dem Februar 2021 in Gersheim. In beiden Fällen war nach einem roten Kleinbus gefahndet worden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja