Die Preisträgerin Sabine Wachs (l.) (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Nachwuchspreis für SR-Journalistin

  30.08.2019 | 18:00 Uhr

Bei der dritten Verleihung des Ensemble Journalistenpreises ist auch die SR-Journalistin Sabine Wachs ausgezeichnet worden. Sie erhielt am Freitag im Studio Eins des Saarländischen Rundfunks die Auszeichnung in der Kategorie Audio. Der Preis ist insgesamt mit 8000 Euro dotiert.

Podcast [SR 3, Land und Leute, 03.12.2017, Länge: 27:04 Minuten]
Zum ausgezeichneten Feature: Wir entscheiden über eine Zukunft

Sabine Wachs erhielt den Preis für ihr Radiofeature „Wir entscheiden über eine Zukunft", das sich mit der Arbeit der Härtefallkommission im Saarland auseinandersetzt. „Das Feature von Sabine Wachs ist mutig, vielschichtig und spannend erzählt. Ein starkes Stück, das nicht auf die Tränendrüse drückt und trotzdem oder gerade deswegen aufwühlt", lautet das Urteil der Jury. Wachs ist Korrespondentin im ARD-Studio Paris. Asyl- und Migrationspolitik gehören zu ihren Schwerpunktthemen.

In der Kategorie Text ging der Preis an Björn Stephan für „Frau mit Klasse" – nach Auffassung der Jury „ein sehr gelungenes, vielschichtiges Porträt mit vielen Highlight-Sätzen und starken Übergängen".

Eindrücke von der Preisverleihung

Preis für herausragende Beiträge zu Migration und Integration

Martin Grasmück, Gastgeber der Preisverleihung und Hörfunkdirektor des Saarländischen Rundfunks, betonte die Bedeutung des Journalismus im digitalen Zeitalter: „Guter Journalismus ist vor allem der Wahrheit verpflichtet. Das unterscheidet Qualitätsmedien von der interessengeleiteten Meinungsmache, wie sie im digitalen Zeitalter fast allgegenwärtig ist."

Der Journalisten-Nachwuchs-Preis Ensemble geht auf den verstorbenen saarländischen Journalisten Bernhard Weiland zurück. Er wird vom Saarländischen Journalistenverband e.V. und dem DJV-Landesverband Saar in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Rundfunk und der Saarbrücker Zeitung an junge Journalistinnen und Journalisten verliehen und ist mit 8000 Euro dotiert.

Über dieses Thema hat auch die SR-Rundschau am 31.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen