Krankenhäuser im Saarland: Fliedner Krankenhaus in Neunkirchen (Foto: Pasquale D’Angiolillo)

Kliniken im Saarland lockern Besuchsregeln

  10.06.2021 | 11:12 Uhr

Aufgrund der anhaltend niedrigen Inzidenzen lockern viele Betreiber die Besucherregelungen für ihre Kliniken und Hospize im Saarland. Voraussetzung für einen Besuch ist ein negativer Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist. Geimpfte und Genesene müssen keinen Test, aber einen Nachweis vorlegen.

In den meisten saarländischen Krankenhäusern ist nun pro Patient täglich mindestens ein Besucher für maximal eine Stunde erlaubt. Allerdings müssen sich die Besucher registrieren und einen aktuellen Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Vollständig geimpfte Personen und Genesene werden getesteten Personen gleichgestellt. Sie müssen aber einen Nachweis mitbringen.

Besuchszeiten variieren

Wie die Kreuznacher Diakonie mitteilte, sind im Diakonie Klinikum Neunkirchen, dem Fliedner Krankenhaus Neunkirchen und dem evangelischen Stadtkrankenhaus in Saarbrücken Besuche ab sofort in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr möglich.

An den Caritas-Standorten St. Josef und St. Theresia dürfen Patienten zwischen

  • 15.00 und 19.00 Uhr Besuch empfangen. Im Klinikum Saarbrücken auf dem Winterberg ist die Besuchszeit zwischen 14.00 und 18.00 Uhr. Hier müssen sich Besucher vorher auf einem Online-Portal zu ihrem Termin anmelden.
  • Auch an den SHG-Kliniken und den Marienhaus-Kliniken sind Besuche möglich. Die Uhrzeiten sind über die Homepages der Krankenhäuser zu erfahren.
  • In den Hospizen mehrere Besucher möglich

    Mehr als einen Besucher täglich dürfen die Bewohner im Paul Marien Hospiz Saarbrücken und im Fliedner Hospiz Neunkirchen empfangen - allerdings nicht gleichzeitig. Je nach gesundheitlichem Zustand des Bewohners werde die Anzahl der täglichen Besucher nach individueller Absprache mit den Hospizmitarbeitern festgelegt, teilte die Diakonie mit. Geimpfte und Genesene brauchen keinen Test vorzulegen, müssen aber entsprechende Nachweise mitbringen.

    Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.06.2021 berichtet.

    Push-Nachrichten von SR.de
    Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

    Datenschutz Nein Ja