Schild "département de la moselle" (Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Jean-Francois Badia)

Inzidenz in Moselle sinkt weiter

mit Informationen von Lisa Huth   22.06.2021 | 15:08 Uhr

Im Departement Moselle ist die Sieben-Tage-Inzidenz auf 13 gesunken. Das teilte der Präfekt Laurent Touvet anlässlich einer Pressekonferenz über die Situation im Departement mit. Die Delta-Variante sei in Moselle nicht festgestellt worden.

Laut Laurent Touvet gibt es in Moselle zwar die britische und die südafrikanische Variante, aber nicht die indische, die mittlerweile "Delta-Variante" genannt wird. 

50 Prozent einmal geimpft

Weiterhin, so der Präfekt, werde verstärkt getestet. Sowohl PCR- als auch Antigen-Schnelltests sind in Frankreich kostenlos. Der Präfekt rief zudem dazu auf, sich weiterhin impfen zu lassen. Die Pandemie sei niedergeschlagen worden, aber noch nicht besiegt.

In Moselle sind aktuell 50 Prozent der Menschen mindestens einmal geimpft, 30 Prozent der Bevölkerung hat bereits den vollständigen Impfschutz erhalten.

Verkaufsoffene Sonntage in Metz

Mit Blick auf den durch die Corona-Pandemie schwächelnden Handel hat Präfekt Touvet den Geschäften in Metz zudem verkaufsoffene Sonntage am 27. Juni und 11. Juli erlaubt. Der Präfekt kann aber lediglich für die Hauptstadt des Départements entscheiden. Für jede andere Stadt und Gemeinde im Département Moselle entscheidet der jeweilige Bürgermeister selbst.

Touvet betonte, er habe die Bürgermeister gebeten, es ihm gleichzutun. Im Département Meurthe-et-Moselle mit Hauptstadt Nancy können die Geschäfte sogar an drei Sonntagen öffnen, am 27. Juni, 4. Juli und 11. Juli. 

SSV startet am 26. Juni

Analog zum Sommerschlussverkauf in Luxemburg beginnt der Schlussverkauf im Departement Moselle ebenfalls am kommenden Samstag, 26. Juni. Ursprünglich sollte das später der Fall sein. Unter anderem der Bürgermeister von Metz, François Grosdidier, hatte darum gebeten, mit Luxemburg gleichzuziehen, damit der Handel in Moselle nicht benachteiligt werde. Der Sommerschlussverkauf dauert vier Wochen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.06.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja