Eine Mann fegt den Bahnsteig auf einem Bahnhof. (Foto: dpa-Bildfunk)

Saarländische Bahnhöfe werden aufgehübscht

  08.07.2019 | 18:05 Uhr

Ein eigens geschaffenes Zwei-Mann-Team soll in den kommenden zwölf Monaten 40 der 77 Bahnhöfe im Saarland überholen. Vor allem kleine Bahnhöfe werden instandgesetzt.

Seit Anfang Juli übermalen zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn Graffitis und lackieren Bänke neu. Vier Bahnhöfe haben sie bereits überarbeitet. Die Gesamtkosten in Höhe von rund 220.000 Euro für das Projekt teilen sich die Deutsche Bahn und das saarländische Verkehrsministerium. Die Bahn kommt für das Material auf, das Ministerium bezahlt die Mitarbeiter.

Video [aktueller bericht, 08.07.2019, Länge: 2:59 Min.]
Saarländische Bahnhöfe sollen verschönert werden

"Wir haben in der Vergangenheit mit dem Land gemeinsam einen Rahmenvertrag entwickelt, um die Bahnhöfe aufzuhübschen", sagt Martin Landegl, Bahnhofsmanager der Deutschen Bahn. "Das ist an einigen Orten geschehen. Nichtsdestotrotz haben wir noch einige Bahnhöfe, die in Zukunft noch aufgehübscht werden müssen, die noch nicht in einem Zustand sind, wie wir ihn uns wünschen."

Über diese Thema hat auch die Sendung "aktuell" im SR Fernsehen am 08.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen