Ein Verkehrsschild "Park+Ride" (Foto: picture alliance / dpa / Jens Wolf)

Infosystem soll Parkplatzsuche in Trier erleichtern

  06.11.2018 | 11:55 Uhr

In der Trierer Innenstadt soll die Parkplatzsuche erleichtert werden und damit der Verkehr reduziert werden. Dazu hat die Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken ein neues Informationssystem über freie Parkplätze am Konstantinplatz vorgestellt.

Ab sofort können Autofahrer online über die Homepage der Stadtwerke, die App „äppes“ oder über elektronische Tafeln direkt an den Parkplätzen und im Parkleitsystem von Trier prüfen, ob es vor Ort freie Plätze gibt. Dazu wurden in einem Pilotprojekt Sensoren auf den Stellflächen des Parkplatzes an der Trierer Basilika angebracht.

Stellt sich ein Auto auf die Fläche, reduziert sich automatisch die Anzahl der freien Plätze in dem Infosystem. Pendler und Besucher der Stadt können somit die Anzahl der freien Plätze auch auf den Außenflächen außerhalb der Parkhäuser abrufen. Die Stadt erhofft sich, die Zahl der Autofahrer, die einen Parkplatz suchen, um ein Drittel zu reduzieren.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 06.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen