verschiedene Euromünzen auf einem Sparbuch (Foto: picture alliance / dpa | Angelika Warmuth)

Inflation beschränkt Saar-Sparer

  28.07.2022 | 16:06 Uhr

Durch die Inflation wird es für Saarländer immer schwieriger, Geld zur Seite zu legen. Bereits jetzt sind nach Ansicht des Sparkassenverbands Saar rund 42 Prozent der Haushalte kaum sparfähig. Der Verband geht davon aus, dass sich die Situation bis zum Jahresende weiter verschlechtert.

Rund 42 Prozent der saarländischen Haushalte sind nach Schätzung des Sparkassenverbands Saar kaum noch in der Lage, Geld anzusparen, weil sie ihre gesamten Einkünfte für den laufenden Lebensbedarf benötigten. Das hat der Verband auf SR-Anfrage mitgeteilt.

"Angesichts steigender Energie- und Lebenshaltungskosten könnten Ende des Jahres bis zu 60 Prozent der Haushalte betroffen sein", so Sparkassenpräsidentin Cornelia Hoffmann-Bethscheider. Der jüngste Zinsschritt der Europäischen Zentralbank sei noch nicht ausreichend, um die Inflation wirksam zu begrenzen.

Verband sieht Politik in der Pflicht

Hoffmann-Bethscheider fordert deshalb die Politik zum Handeln auf. Sie dürfe dieser Entwicklung nicht tatenlos zuschauen, sondern müsse einer zunehmenden wirtschaftlichen und sozialen Spaltung entgegen wirken.

Ähnliche Probleme gibt es offenbar auch in anderen Bundesländern. Laut Medienberichten sagte der Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, Peter Schneider, etwa, bei den Sparkassen im Bundesland könnten 40 Prozent der Privatkunden kein Geld mehr zur Seite legen.

Inflationsrate in Deutschland sinkt leicht

Die Inflationsrate in Deutschland hat sich im Juli verlangsamt. Nach einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes stiegen die Verbraucherpreise im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,5 Prozent.

Im Juni lag die Jahresteuerungsrate noch bei 7,6 Prozent, im Mai bei 7,9 Prozent. Den Angaben zufolge verteuerte sich Energie im Juli gegenüber dem Juni 2021 um rund 35 Prozent, Nahrungsmittel kosteten rund 14 Prozent mehr.

Über dieses Thema hat auch aktuell im SR Fernsehen am 28.07.2022 berichtet.

Mehr zum Thema

Leichtes Plus gegenüber Vormonat
Inflationsrate im Saarland steigt auf 7,2 Prozent

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja