Ein Patient wird gegen Grippe geimpft. (Foto: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)

Grippeimpfstoff in Arztpraxen auf Lager

  21.11.2018 | 19:48 Uhr

Wer im Saarland in dieser Grippesaison noch nicht geimpft ist, geht nach Einschätzung der Apothekenkammer des Landes leer aus. Eine Umfrage des Gesundheitsministeriums ergab allerdings, dass noch mindestens 10.000 Dosen Impfstoff in den Praxen vorhanden sei.

Nach Angabe der saarländischen Apothekenkammer gibt es Im Vergleich zum Vorjahr zwar keine Unterversorgung mit Impfstoff. Allerdings gebe es eine sehr hohe Nachfrage in der noch jungen „Grippe-Saison“. Der Geschäftsführer der Kammer, Carsten Wohlfeil, sagte weiter, die Impfdosen seien bereits den Patienten gegeben worden. „Alles, was jetzt kommt, wird nicht mehr geimpft“, so Wohlfeil.

In dieser Saison müssen die gesetzlichen Krankenkassen erstmals den Vierfach-Impfstoff gegen Grippe bezahlen. Das könnte laut Wohlfeil zu der großen Nachfrage im Saarland geführt haben. Außerdem seien die Menschen durch eine Impfkampagne auf das Thema aufmerksam gemacht worden.

Beim Nachbarn kann noch geimpft werden

Viele Apotheken und Ärzte in Rheinland-Pfalz haben in dieser Saison keinen Grippe-Impfstoff vorbestellt. Grund zur Sorge gibt es dem Apothekerverband in Mainz zufolge derzeit aber nicht. „Es ist eigentlich in jedem Jahr so, dass der Grippeimpfstoffirgendwann schlicht alle ist“, sagte ein Verbandssprecher auf dpa-Anfrage. Noch könne aber in Rheinland-Pfalz geimpft werden.

10.000 Dosen auf Lager

Arztpraxen im Saarland haben jedoch noch Reserven an Grippe- Impfstoff. Das hat eine Umfrage des Gesundheitsministeriums in allen Hausarzt- Kinder- und Jugend sowie Frauenarztpraxen im Land ergeben. Danach sollen noch über 10.000 Dosen Grippe-Impfstoff in den Praxen auf Lager sein, teilte das Ministerium auf SR-Anfrage mit. Weil nur etwa die Hälfte aller angeschriebenen Ärzte geantwortet hat, könnte der Vorrat noch deutlich größer sein. Die Erhebung hat außerdem ergeben, dass diese Saison bislang knapp 64.000 Patienten gegen Grippe geimpft wurden.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten vom 21.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen